Die Interview-Frage der Woche

(Beitrag Nr. 2015-31)

„Was haben Sie in den nächsten 3 bis 5 Jahren vor?“

Auf diese Frage gibt es nur eine richtige Antwort: Den angebotenen Job oder einen ähnlichen auszuüben.

Selbst wenn Sie etwas anderes planen, wie zB vor Ablauf dieser Zeit einen Karriere-Sprung zu machen, oder sich im neuen Unternehmen in eine andere Funktion weiter zu entwickeln, wäre es falsch dies nun anzugeben.

Denn der potentielle Arbeitgeber hat aktuell den Bedarf, die offene Stelle zu besetzen und die Aufgaben dieser Position durch den neuen Arbeitnehmer zunächst einmal möglichst lange ausüben zu lassen.

Vereinbarungen über weitere Entwicklungsmöglichkeiten zu verlangen ist in diesem Moment unangebracht und lässt viele Arbeitgeber annehmen, dass Sie nicht lange in der besprochenen Position verbleiben wollen, was meist ein Ausschlusskriterium darstellt.

Welche Fragen haben Sie in Interviews bereits erlebt? Welche waren diejenigen, die Ihnen dazu verholfen haben Ihre persönlichen Ziele und Vorstellungen besser zu konkretisieren?


Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns! Wir werden in unseren Beiträgen gerne auf Ihre Themen eingehen. Sie können unsere Beiträge auch in Echtzeit per E-Mail erhalten. Bitte tragen Sie sich dazu mit ihrer Mail-Adresse oben ein.

Wenn Sie an beruflicher Veränderung interessiert sind, senden Sie Ihre aktualisierte Bewerbung bitte an bewerbung@boeck-consult.com

Natürlich freuen wir uns auch wenn Sie uns auf Ihren bevorzugten Plattformen weiterempfehlen.

Portrait_small

Robert Jeglitsch